Müllfahrzeuge haben oft Probleme in engen Straßen
Abfallwirtschaftsbetrieb appelliert: rücksichtsvoll Parken


Parkende Fahrzeuge behindern Müllfahrzeug

„Wenn ein Durchkommen gar nicht möglich ist, meldet das Einsammelpersonal dies der Einsatzleitung“, so Gerber weiter, „dann wird das zuständige Ordnungsamt über die Behinderung informiert“. Das Müllfahrzeug kommt, wenn möglich, zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal und versucht den Bereich anzufahren. Ist dann aber immer noch kein Durchkommen, bleibt den Müllwerkern keine andere Wahl als die Behälter in diesem Bereich ungeleert zurückzulassen. Sehr zum Leidwesen der betroffenen Anwohner.
 
„Zudem stellt eine blockierte Straße immer ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar“, macht Gerber deutlich. „So muss das Müllfahrzeug größere Strecken rückwärts aus der blockierten Straße herausfahren und das im schlimmsten Fall noch über eine kurvige Strecke.“
 
Dr. Jörg Peter, Erster Betriebsleiter beim Abfallwirtschaftsbetrieb, kennt die Problematik der zugeparkten Straßen ebenfalls und appelliert an die Verkehrsteilnehmer, rücksichtsvoll zu parken. „Neben der Beschilderung sind die wichtigsten Regeln beim Parken, dass bei gerader Fahrstrecke mindestens eine Restfahrbahnbreite von 3 Metern vorhanden sein muss“, informiert Peter. „Und das nicht nur wegen der Müllabfuhr“, so Peter weiter, „insbesondere auch Einsatzfahrzeuge wie Rettungs- oder Feuerwehrfahrzeuge benötigen im Ernstfall diese Durchfahrtsbreite. An Kreuzungen und Einmündungen ist innerorts mindestens ein Abstand von 5 Metern ab dem Fahrbahnrand der abgehenden Straße einzuhalten und in engen Kurvenbereichen sollte gar nicht geparkt werden“.
 
Natürlich wird versucht, die regelwidrig parkenden Autos abschleppen zu lassen oder Falschparker mit Bußgeld zu bestrafen. Laut Abfallwirtschaftsbetrieb sei es aber in jedem Fall besser, es erst gar nicht zu einer Gefährdungssituation kommen zu lassen, sondern beim Abstellen der Fahrzeuge auch an alle anderen Straßennutzer zu denken.
 
Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie bei der Kundenberatung des Abfallwirtschaftsbetriebes unter der Telefonnummer 07222 381-5555.