Entsorgungsanlagen im Landkreis öffnen wieder die Tore
Samstags vorerst weiterhin geschlossen


Die Entsorgungsanlage Hintere Dollert in Gaggenau-Oberweier und der Wertstoffhof in Bühl-Vimbuch sind dann montags bis freitags wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Anlieferungen geöffnet. Samstags bleiben die beiden Anlagen vorerst jedoch weiterhin geschlossen, teilt der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt mit. Die Bodenaushubdeponien, die seit letzter Woche wieder - außer montags und samstags - geöffnet sind, behalten diese Öffnungszeiten derzeit auch weiterhin unverändert.
 
Da bei der Benutzung der Anlagen besondere Sicherheitsregeln zu beachten sind, wird an die Personen, die Abfälle anliefern, appelliert, umsichtig und unter Einhaltung der Vorgaben zu handeln. So sollen die Anlieferer - um Kontakt mit anderen Personen zu vermeiden - bei Rückstau in den Autos bleiben. Da maximal nur drei Anlieferer gleichzeitig an die Abladestelle gelassen werden können, wird es zu Wartezeiten kommen. Zum Anmelden beim Wiegemeister und beim Abladen auf der Anlage sind mindestens 2 m Abstand zu anderen Personen zu halten. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet die Kunden, zügig abzuladen und den Bürocontainer des Wiegemeisters, falls nötig, nur einzeln zu betreten und gegebenenfalls einen eigenen Kugelschreiber für das Unterzeichnen des Wiegescheins mitzubringen.
 
Die dynamische Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus muss täglich neu bewertet werden, daher sind kurzfristige Änderungen bei den Öffnungszeiten der Deponien nicht ausgeschlossen. Erkundigen Sie sich deshalb bitte immer vor Anfahrt zu einer Anlage über den Internetauftritt des Abfallwirtschaftsbetriebes unter www.awb-landkreis-rastatt.de, die Abfall-App und auf Facebook zur aktuellen Lage. Telefonische Auskünfte erhalten Sie bei der Kundenberatung des Abfallwirtschaftsbetriebes unter den Telefonnummern 07222 381-5522 und der 07222 381-5555.